FACC AG setzt auf PResstige.

Das Kommunikationsteam des Aerospace-Unternehmens FACC AG, setzt ab sofort in Sachen Pressearbeit auf die integrative Verwaltung von Pressekontakten, Pressemeldungen und Pressemailings des Press-Asset-Management-Systems "PResstige" aus Österreich.

© FACC/PResstige

Für die FACC AG hat der Bereich Public Relations einen hohen Stellenwert, um ihr positives Image in der Öffentlichkeit zu untermauern und den Bekanntheitsgrad des Unternehmens auch über die Grenzen Österreichs hinaus zu steigern. „Wir sind als eines der führenden Technologieunternehmen in der Aerospace-Industrie in einem Wachstumsmarkt tätig. Durch einen hohen Bekanntheitsgrad werden wir auch als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen, was uns beim Aufbau eines qualifizierten Mitarbeiterstabs, zur Abdeckung des Wachstums, unterstützt. Hochwertige PR leistet aber auch einen wichtigen Beitrag, um am Kapitalmarkt das Interesse der Anleger hochzuhalten“, erklärt FACC Marketing & Communications Director Andreas Perotti.

Mit dem PAM-System PResstige können Assets der Medienarbeit jeder Art von Pressekontakten und Verteilern, über Pressemeldungen und Bildmaterialien bis hin zum Versand von Pressemailings in einem einzigen System organisiert werden. So kann das Team rund um Andreas Perotti Pressemeldungen und digitale Mediendateien wie Bilder, Videos und Dokumente verwalten und diese in einem Arbeitsschritt an Medienkontakte versenden. Gleichzeitig werden die Presseinhalte, in dem von PResstige im FACC Design erstellten Newsroom, direkt auf der Website für Journalisten zum Download bereitgestellt. „Zusammen ergibt das intern eine Zeitersparnis in der Pressearbeit und erhöht extern den Service für unsere Medienpartner. Darüber hinaus sind die Analysefunktionen eine wichtige Grundlage zur Optimierung und Messbarkeit der eigenen Arbeit“, freut sich Perotti. 
 
Alle für die Medienarbeit wichtigen Assets sind zentral für das ganze FACC PR-Team verfügbar. Presseinhalte lassen sich in wenigen Minuten für Newsroom und Pressemailings aufbereiten und können nutzer- und ereignisorientiert über die gesamte Content Journey hinweg organisiert, angepasst und bereitgestellt werden. Zusätzlich zum Zeit- und Kostenvorteil ist ein einfacher Austausch der Daten und der weltweit sichere Zugang für Journalisten zu genehmigtem, nutzbarem Content gewährleistet. „Wir konnten im Zuge verstärkter Medienarbeit, optimal unterstützt durch das Presstige Presseportal, unsere Medienresonanz stark erhöhen. Presstige zeichnet sich für uns insbesondere durch eine besonders nutzerfreundliche Umgebung aus“, betont der FACC Marketing & Communications Director.
 
Auch Bernhard Seikmann, Gründer von PResstige, zeigt sich über den Etatgewinn erfreut: “Die Anforderungen an die Medienarbeit sind heutzutage komplexer denn je und bedürfen einer Vielzahl an Funktionen und Skills. Immer mehr Unternehmen und PR-Agenturen wenden sich daher einer professionellen PR-Management Lösung zu, mit der sie alle Assets zentral verwalten können und den gesamten Erstellungs-, Bearbeitungs- und Releasezyklus von Presseinhalten optimieren können.”
 
Newsroom FACC: press.facc.com
PResstige Website: presstige.at

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren
Hofschläger / Pixelio.de
05. Dezember 2018

Am 9. Dezember 1968 stellte Douglas Engelbart die erste Computermaus vor. 6 von 10 Bundesbürgern nutzen einen Desktop-PC mit Maus.