Easescreen stärkt Marketing .

Das Digital-Signage-Unternehmen besetzt die Marketing-Leitung neu und verstärkt das Projektmanagement.

Dietmar Mayer ist von Eyepin zu Easescreen gewechselt, um die internationale Markenpositionierung des Grazer Digital-Signage-Unternehmens weiterzuentwickeln.  © easescreen Pichler Medientechnik

Gerhard Pichler, CEO des in Graz ansässigen Digital Signage-Unternehmens Easescreen, besetzte, um die internationale Geschäftstätigkeit ausbauen zu können, zwei Positionen neu. 

Seit Anfang September ist Dietmar Mayer für das Marketing des Unternehmens verantwortlich. Seither ist er als Head of Marketing mit dem stategischen Aufbau des internationalen Marketings befasst. Mayer kommt vom E-Mail-Marketing-Dienstleister Eyepin. Dort war er seit März 2014 als Senior Berater tätig. Davor war er für DAMnet Advertising & New Media, den Verbund-Konzern und die Baumarkt-Kette Obi in verschiedenen Marketing-Management-Funktionen tätig. 

© easescreen Pichler Medientechnik
Paul Melbinger, der zweite neue Easescreen-Zugang, wird von Pichler im Projektmanagement des Pre-Sales-Bereiches eingebunden. Er arbeitete seit April 2008 als Software-Entwickler, zunächst für Zeta Biopharma und ab September 2013 als Selbständiger. 

Easescreen nennt Unternehmen wie A1, Billa, Casinos Austria, die Rewe Group oder auch Volkswagen als Referenzen für die Umsetzung von Digital Signage-Lösungen. 

Events

Alle Events anzeigen »