„Wollen auch im Bereich .wien-Domains ein Early Adopter sein“.

Der FK Austria Wien ist einer der ersten Vereine, der sich eine .wien-Domain gesichert hat. Im Werbeplanung.at-Interview, in Kooperation mit der punkt.wien GmbH, erklärt Dietmar Kurzawa, Leiter Marketing und Vermarktung Austria Wien, die Beweggründe.

Dietmar Kurzawa, Leiter Marketing und Vermarktung Austria Wien: „Als traditionsreicher Klub mit einer mehr als 100-jährigen Geschichte, die sehr eng mit der Stadt Wien verbunden ist, war es uns natürlich ein Anliegen, die Möglichkeit zu nutzen, den Wien-Bezug unseres Vereins noch mehr herauszustreichen.“ © Dietmar Kurzawa Werbeplanung.at

Werbeplanung.at: .wien soll prägnante lokale Internetadressen für Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen ermöglichen und zu deren Wien-bezogener Identitätsstiftung im Internet beitragen. War das auch Ihr Motiv, um eine .wien-Domain zu beantragen?

Dietmar Kurzawa: Als traditionsreicher Klub mit einer mehr als 100-jährigen Geschichte, die sehr eng mit der Stadt Wien verbunden ist, war es uns natürlich ein Anliegen, die Möglichkeit zu nutzen, den Wien-Bezug unseres Vereins noch mehr herauszustreichen.

Werbeplanung.at: Haben Sie mit der .at-Adresse schlechte Erfahrungen – etwa was die Auffindbarkeit betrifft – gemacht?

Kurzawa: Nein – aber wir sind die Austria Wien – und im Internet neben der etwas sperrigen Adresse www.fk-austria.at schon bald über austria.wien erreichbar.

Werbeplanung.at: Vermutlich werden mit der standortrelevanten Google-Suche Websites mit .wien-Domains vor Websites mit .at-Domains gelistet, wenn es um Suchen in Wien geht. War das für Sie ein Entscheidungskriterium? 

Kurzawa: Das ist natürlich ein Bonus der jedoch in unseren ersten Überlegungen noch keine entscheidende Rolle gespielt hat.

Werbeplanung.at: Wie lange im Vorfeld haben Sie sich mit dem Thema .wien-Domain auseinandergesetzt?

Kurzawa: Erste Überlegungen gab es bereits im Jahr 2012, konkretisiert wurden sie im Juli 2013.

Werbeplanung.at: Was war für Sie letztendlich der Anstoß, sich intensiv mit dem Thema zu beschäftigen?

Kurzawa: Als modern aufgestelltes Unternehmen, das sehr viel Wert auf mediale Kommunikation und Social Media legt, war es uns sehr wichtig, auch hier ein Early Adopter zu sein.

Werbeplanung.at: Wie verlief bei Ihnen der Entscheidungsprozess für die .wien-Domain?

Kurzawa: Da wir – wie schon oben erwähnt – immer am Puls der Zeit sein wollen, haben wir uns relativ rasch für die .wien-Domain entschieden.

Werbeplanung.at: Wann gehen Sie mit der .wien-Domain live?

Kurzawa: Derzeit planen wir in Einklang mit unserem neuen Web-Auftritt im Sommer 2014 live zu gehen.

Werbeplanung.at: Was ist die Hauptzielsetzung der Website von FK Austria Wien?

Kurzawa:Wir sehen uns als Informations- und Entertainmentportal für die gesamte Austria-Community.

Werbeplanung.at: Was suchen die User vor allem auf der Website von FK Austria Wien?

Kurzawa: Neuigkeiten rund um den Verein, insbesondere Informationen rund um unsere Spieler.

Werbeplanung.at: Wie ist es aktuell um die Nutzung der Site bestellt? Wie sehen die Nutzungszahlen aus?

Dietmar Kurzawa: Wir haben durchschnittlich rund eine Million Page-Impressions, bei 300.000 bis 350.000 Site-Visits pro Monat abhängig vom sportlichen Erfolg – in der spielfreien Zeit etwas weniger.

Events

Alle Events anzeigen »