CheckYeti.com expandiert nach Frankreich.

Das Unternehmen weitet die Vermarktung alpiner Wintersport-Angebote auf den französischen Markt aus.

Stefan Pinggera und Georg Reich, die Gründer von CheckYeti.com, sind dabei den letzten Markt der Alpenregion, Frankreich, mit Wintersport-Vermarktung zu erschließen.  © CheckYeti.com

CheckYeti.com schließt die letzte Lücke in der Verbreitung im Alpenraum. Nach Österreich, Deutschland, der Schweiz und Italien nimmt das Unternehmen nun auch seine Vermarktungstätigkeit in Frankreich sowie französischer Wintersport-Angebote auf. Das CheckYeti-Portfolio umfasst nun 350 Skigebiete des gesamten Alpenbogens. 

© CheckYeti.com
Die, mit Beginn der Wintersaison 2017/18 relaunchte App ist deshalb mit den Sprachversionen Deutsch, Englisch und Französisch auf dem Markt. Um mit dem mobilen Service die internationale Expansion voranzutreiben, wurde an deren Kunden-Freundlichkeit und Bedienbarkeit sowie an der Suchfunktion und an der Kommunikationsfähigkeit zwischen Wintersport-Anbietern und Konsumenten gearbeitet.

Stefan Pinggera und Georg Reich, die beiden Gründer von CheckYeti, peilen für die Saison 2017/18 das Überschreiten der Eine-Million-Nutzer-Schwelle von App und Website an. Sie wollen mit der Vermarktungsplattform weiteres Wachstum aus den Märkten Deutschland, Großbritannien, Niederlande, Frankreich, Schweiz und Österreich generieren. Vermarktet werden klassische Kinder- und Erwachsenen-Skikurse oder Nischen-Produkte wie Renntrainings mit Video-Analyse sowie Heliskiing-Touren.

Events

Alle Events anzeigen »