Cashcloud lanciert mobile ePayment-Lösung.

Elektronische Geldbörse to go: Systemunabhängiges Bezahlsystem für Smartphones funktioniert in Kombination mit Facebook- und Twitter-Accounts

Mit seiner ePayment-Lösung will das Luxemburger Start-up in Europa durchstarten. © Mobile eWallet für iOS und Android von Cashcloud Werbeplanung.at

Das Luxemburger Start-up Cashcloud lanciert sein Handy-Bezahlsystem eWallet für iOS und Android zunächst in Deutschland, Spanien, Frankreich und den Niederlanden. Um die elektronische Geldbörse in vollem Umfang nützen zu können, seien lediglich ein Smartphone und ein Account bei Facebook oder Twitter nötig - unabhängig von Handyvertrag oder Bankenzugehörigkeit.

Und so soll es funktionieren: Nutzer A ist Cashcloud-User und will mit Nutzer B eine Transaktion durchführen. A gibt den Betrag ein, wählt den Empfänger aus seinen Facebook-Kontakten aus und sendet B eine Nachricht. Nutzer B meldet sich bei Cashcloud an und akzeptiert die
Überweisung. A und B erhalten eine Transaktionsbestätigung.

Das eWallet-System greift außerdem auf die Funktechnologie NFC (Near Field Communication) zurück - verbunden mit "Payment-Stickers" sollen mobile, kontaktlose Zahlungen damit auch in Geschäften problemlos funktionieren. Zusätzlich bietet Cashcloud seinen Usern für ihre aktive Teilnahme in der Cloud eine eigene, virtuelle Währung: Diese "Cashcredits" können gesammelt und später in reales Geld umgetauscht oder bei Cashcloud-Partnern, zum Beispiel gegen Online-Spiele, eingelöst werden. Mit den Couponing-Deals will Cashcloud auch gewerbliche Partner verpflichten.

"Mit cashcloud wollen wir besonders die jugendlichen und innovationsfreudigen Nutzer sozialer Netzwerke erreichen, denen heute vielfach die Möglichkeit des elektronischen Bezahlens fehlt. Es ist der Aufbruch in ein neues Zeitalter", sagt Olaf Taupitz, geschäftsführender Verwaltungsrat der Cashcloud SA. "Damit kommen wir unserem Ziel, ein umfassendes, weltweites, soziales und mobiles Zahlungsnetzwerk zu werden ein großes Stück näher", ergänzt Sven Donhuysen, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Cashcloud SA.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren
Hofschläger / Pixelio.de
05. Dezember 2018

Am 9. Dezember 1968 stellte Douglas Engelbart die erste Computermaus vor. 6 von 10 Bundesbürgern nutzen einen Desktop-PC mit Maus.