Austria 360: „Virtual Reality ist die Zukunft des Marketings“.

Werbeplanung.at überzeugte sich bei der Pressekonferenz von Österreich Werbung und Samsung vom Virtual Reality-Erlebnis

Petra Stolba, ÖW Geschäftsführerin, und Gregor Almássy, Senior Director Corporate Marketing & Customer Service bei Samsung Electronics Österreich, bei der Pressekonferenz mit den Gear VR Virtual Reality Brillen. © ÖW/ Rainer Fehringer

Virtual Reality (VR) dürfte mittlerweile niemandem mehr ein Fremdwort sein. In eine scheinbar reale, virtuelle Welt eintauchen und ein echtes Gefühl für die Umwelt bekommen – das eröffnet natürlich auch völlig neue Wege für das Marketing. Das hat man auch bei der Österreich Werbung (ÖW) erkannt, wo seit Ende Jänner 2016 360-Grad-Videos auch mit Virtual Reality Brillen für das Tourismusmarketing eingesetzt werden . Für die Bereitstellung des technischen Equipments, in Form von Gear VR Virtual Reality Brillen, hat ÖW in Samsung seinen Partner gefunden. Aus diesem Grund wurde am heutigen 25. Mai 2016 in der Virtual Reality Lounge vrei zu einer gemeinsamen Pressekonferenz geladen. Werbeplanung.at konnte sich dabei selbst von der Funktionsweise der VR Brillen überzeugen.

VR - kein Ersatz sondern Ergänzung zur Realität

„Wir glauben nicht, dass es bei Virtual Reality darum geht, einen Ersatz zu schaffen, sondern darum, Lust auf Tourismus in Österreich zu fördern. In diesem Sinne kann VR als Ergänzung zur Realität eingesetzt werden, nicht als Ersatz für das echte Erlebnis“, stimmte Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung (ÖW), ein. Bereits 14 360-Grad-Videos wurden von ÖW bereits produziert, die mit Smartphones oder Tablets, oder aber mit einer Virtual Reality Brille einen authentischen Einblick in Österreichs Tourismus bieten sollen. Den Sonnenaufgang bei einer Wanderung im Bregenzer Wald genießen, ein Skierlebnis am Stubaier Gletscher oder eine Bootsfahrt auf dem Altausseer See – das alles kann gemütlich von zu Hause aus mit Rundumblick erlebt werden. Via Facebook und Youtube, wo alle 14 Videos vertreten sind, verzeichnet die ÖW bereits mehr als 2,5 Millionen Aufrufe, wobei das Video vom Nationalpark Hohe Tauern die größte Beliebtheit genießt.

VR - die Zukunft des Marketings

Gregor Almássy, Senior Director Corporate Marketing & Customer Service bei Samsung Electronics Österreich: „Es freut mich sehr, dass Österreich Werbung als erstes aufgesprungen ist. Virtual Reality kann mir ein ähnliches Gefühl zur Wirklichkeit geben. Es kann eine komplett neue Erlebniswelt schaffen und ist die Zukunft des Marketings.“ Samsung hat alleine dieses Jahr mehr als 300.000 Gear VR Headsets in Europa verkauft und sieht in der Zukunft einer zunehmend digitalisierten Welt einen stark wachsenden Absatzmarkt. Das Besondere an den VR Brillen, im Gegensatz zu beispielsweise Googles Cardboard, ist laut Almássy die Möglichkeit zur Einstellung des Schärfegrades „wodurch sie sich auch für Brillenträger als geeignet erweisen, da die Brille einfach abgenommen werden kann und das Bild manuell geschärft werden kann“. Neben dem Zugriff via Facebook, YouTube und austria.info, wird es in Kürze auch mit der Austria 360-Grad-App (Oculus App-Store für Samsung Gear VR) möglich sein die Videos der ÖW zu sehen.

Zum Abschluss waren alle Gäste eingeladen, selbst einmal mit Hilfe der Samsung Gear VR Virtual Reality Brillen in Österreichs Landschaften einzutauchen. Machen Sie sich selbst ein Bild im folgenden Video des Nationalparks Hohe Tauern:

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren