Huxley gewinnt den Deutschen Computerspielpreis 2018.

Huxley, das erste deutsche Virtual Reality Live Adventure von EXIT VR, wurde bei der Verleihung des Deutschen Computerspielpreises 2018 mit dem Preis in der Kategorie „Beste Innovation“ ausgezeichnet. Der Preis ist mit 40.000 Euro dotiert.

Die Kategorie „Beste Innovation“ setzt auf die Entwicklung einzigartiger Hard- und Software-Technologien für digitale Spiele. Der Preis ist mit 40.000 Euro dotiert. © EXIT VR

Max Mühlbach, einer der vier EXIT VR Gründer ist stolz: „Wir haben uns bereits über die doppelte Nominierung beim Deutschen Computerspielpreis 2018 riesig gefreut und können kaum glauben, jetzt auch als „Beste Innovation“ gewonnen zu haben. Es ist großartig, dass unsere Arbeit und die kreative Leistung dahinter auf diese Art honoriert werden und Huxley offenbar nicht nur auf spielerischer Ebene überzeugt, sondern auch vor einer Fachjury bestehen kann. Die Geschichte von Huxley kann jetzt weitergeschrieben werden.“

Huxley II steht in den Startlöchern

Auch das Medienboard Berlin-Brandenburg vergab für die Fortsetzung von Huxley’s Geschichte, die noch 2018 in Berlin vorgestellt werden soll, eine Förderung in Höhe von 70.000 Euro. In „Huxley II – Das Rennen um die Zukunft der Menschheit“ warten auf den Spieler neue Abenteuer rund um den Roboter im postapokalyptischen Setting der virtuellen Realität. Hintergrund für die Förderung ist, dass VR neben dem Entertainment- auch im Beyond-Entertainment-Bereich vermehrt Anwendung findet und die Arbeits- und Freizeitwelt, aber auch den Alltag in Zukunft bestimmen wird.

Ein weiterer Meilenstein

Dass das den Tatsachen entspricht zeigen auch die Besucherzahlen von Exit VR: Ende März knackte Huxley die Grenze des 10.000 Spielers – innerhalb von zehn Monaten (Start: 01. Juni 2017) sind monatlich also durchschnittlich 1.000 Spieler in die postapokalyptische Welt des Virtual Reality eingetaucht und haben die Menschheit gerettet.

In Kürze wird es zudem nicht mehr nur in Berlin möglich sein Huxley in der virtuellen Welt zu begegnen, denn dann gibt es weltweit neun Filialen für das Virtual Reality Live Adventure made in Berlin – vier davon an verschiedenen Standorten in Deutschland, einen in Wien, zwei in den USA sowie jeweils eine in Mailand und Kapstadt.

intelliAd
19. September 2017

Amazon durchdringt fast alle Bereiche des digitalen Marketings und etabliert gerade E-Commerce-Marketing als eigene Disziplin analysiert …

Events

Alle Events anzeigen »