Google zwingt Ticket-Wiederverkäufer zur Zertifizierung.

Ticket-Wiederverkäufer brauchen bei Google, um mit AdWords-Kampagnen werben zu können, ab sofort eine Zertifizierung.

Um Kunden vor Betrug und Verwirrungen um versteckte und tatsächliche Kosten von Event-Tickets zu schützen, verschärft Google die Richtlinien für Wiederverkäufer von Veranstaltungskarten.  © Yumarodeo.com

Google verschärft die Bestimmungen für den AdWords-Zugang von Ticket-Wiederverkäufern. Sie brauchen ab sofort eine Zertifizierung, um mittels AdWords-Kampagnen ihre Karten-Verkäufe bewerben zu können. Diese neue Event Ticket Reseller Policy gilt "für alle Anzeigen-Formate und -Erweiterungen weltweit und für alle Konten" durch die der Weiterverkauf von Tickets beworben wird. 

Auslöser dafür ist die mangelnde Transparenz von Wiederverkäufern, unter anderem, zu den wahren Kosten Tickets und den dazu anfallenden Gebühren. Deshalb werden diese Anbieter aufgefordert sich zertifizieren zu lassen, um verschiedene Nachweise zu erbringen, die abgesehen von Transparenz auch Sicherheit und Vertrauen bei Kunden schafft. 

Google hat folgende Voraussetzungen für eine entsprechende Zertifizierung von Ticket-Resellern definiert:

  • Wiederverkäufer müssen sich klar als solche zu erkennen geben.
  • Wiederverkäufer müssen auf ihrer Website oder in ihrer App unmissverständlich angeben, dass sie nicht der Primäranbieter, sondern ein Sekundäranbieter von Tickets sind.
  • Wiederverkäufer müssen darauf hinweisen, dass ihre Preise höher sein können als der Nennbetrag also als der Ticketpreis des Primäranbieters.
  • Beim Zahlungsvorgang müssen der Preis und alle darin enthaltenen Gebühren und Steuern angegeben werden – bevor der Kunde seine Zahlungsinformationen bereitstellt.
  • Ab März 2018 müssen Wiederverkäufer neben ihrem Preis – in der gleichen Währung – auch den Nennbetrag der Tickets angeben.

Google verlangt wahrheitsgemäße Angaben zur Art des Geschäfts der Wiederverkäufer und exakte Preis-Informationen. Von dieser Zertifizierungspflicht sind Primär-Anbieter ausgenommen. Außer sie sind auch Wiederverkäufer. Alle anderen Ticket-Anbieter - Sekundär-Anbieter, Wiederverkäufer, Auktionswebsites und Online-Marktplätze - müssen sich ihre AdWords-Kampagnen-Fähigkeit zertifizieren lassen oder sich andere Werbestrategien einfallen lassen. Die Zertifizierungspflicht beginnt jetzt

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren