„Unternehmen setzen sich vermehrt mit Automatisierung auseinander“.

Andreas Hladky, Geschäftsführer der Wiener Agentur point of origin, wird auf der etailment WIEN Konferenz vom 23. bis 25. Februar 2015 beim Panel „Data Driven Commerce – Das Ende des Bauchgefühls“ einen Impulsvortrag halten

„Ich möchte vor allem Ängste nehmen, Vorurteile abbauen und Buzzwords zerstören. Big data im Marketing ist nämlich nicht viel mehr als das: Ein Gemeinplatz. Ich möchte anhand konkreter Beispiele zeigen, dass Big data – richtig eingesetzt – sehr reale Ergebnisse liefern kann“, sagt Andreas Hladky, Geschäftsführer point of origin. © Andreas Hladky, Geschäftsführer point of origin (Foto: point of origin) Werbeplanung.at

etailment.at: Sie werden bei der etailment WIEN Konferenz beim Panel „Data Driven Commerce – Das Ende des Bauchgefühls“ den Impulsvortrag halten. Auf welche Inhalte werden Sie vordergründig eingehen?

Andreas Hladky: Ich möchte vor allem Ängste nehmen, Vorurteile abbauen und Buzzwords zerstören. Big Data im Marketing ist nämlich nicht viel mehr als das: Ein Gemeinplatz. Ich möchte anhand konkreter Beispiele zeigen, dass Big Data – richtig eingesetzt – sehr reale Ergebnisse liefern kann.

etailment.at:Welche Trends bezüglich Datenmarketing im E-Commerce prognostizieren Sie für das laufende Jahr?

Andreas Hladky: Wir merken, dass sich auch in Österreich immer mehr Unternehmen mit Automatisierung auseinandersetzen. Wir merken aber auch, dass eine Art Goldgräberstimmung bei den Lieferanten herrscht und die Gefahr von Projekten auf verbrannter Erde steigt. Wir wollen zeigen, wie man in diesem Wirrwarr an Produkten, Technologien, fantastischen Dashboards und großen Versprechungen den Überblick bewahren kann und das Thema Automation im Unternehmen richtig aufsetzt.

etailment.at: Welche Vorteile ergeben sich für Unternehmen durch Datenmarketing bei der Individualisierung von E-Mails und Newslettern?

Andreas Hladky: Bei guter Umsetzung steigt die Relevanz und somit die Conversionrate. Erfolg oder Misserfolg sind damit ganz schlicht messbar. 

Das ganze Interview wurde auf etailment.at veröffentlicht. Im weiteren Verlauf spricht Hladky über sein persönlichen Erwartungen an die Konferenz und auf welche Programminhalte er sich besonders freut.

Andreas Hladky ist einer von vielen hochkarätigen Teilnehmern bei der diesjährigen etailment WIEN Konferenz vom 23. bis 25. Februar 2015 im Austria Trend Hotel Savoyen. Das gesamte Programm können Sie unter diesem Link einsehen.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren