Bergaffe auf dem Kickstarter-Sprungbrett.

Das Kärntner Outdoor-Fashion-Label Bergaffe ist dabei die erste Bekleidungsserie über eine Crowdfunding-Kampagne zu finanzieren.

Der Bergaffe aus Kärnten will via Kickstarter-Kampagne unter die Menschen und in den Markt gebracht werden. Das Finanzierungsziel für die Produktion der ersten Kollektion der Outdoor-Marke ist zwar erreicht aber soll ja möglichst übertroffen werden.  © Bergaffe

30.000 Euro waren als Finanzierungsziel definiert. Jetzt - 14. Dezember 2017 - steht die in Klagenfurt entstehende Outdoor-Fashion-Marke Bergaffe bei einem Finanzierungsvolumen von 39.299 Euro.

Seit 11. Dezember wird Bergaffe auf Kickstarter und im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne angeboten. Das angepeilte Finanzierungsziel konnte, wie es von dem in Klagenfurt ansässigen Unternehmen dazu heißt, bereits nach 24 Kickstarter-Kampagnen-Stunden erreicht werden. Das bisher zugesagte Geld für die Umsetzung der ersten Bergaffe-Bekleidungsserie kommt von derzeit 86 Unterstützern. Die Kickstarter-Kampagne läuft noch 41 Tage und endet am 24. Jänner 2018. 

Mit der Finanzierung wollen die beiden Bergaffe-CEOs David Dietrich und Lukas Bürger die erste Kollektion finanzieren, die in Kooperation mit Northland Professional produziert werden soll. 

© Bergaffe
Die Kickstarter-Kampagne soll Bergaffe finanzielle Beteiligung, die  von der reinen ideellen Unterstützung des Unternehmens über den Kauf der Produkte bis hin zum exklusiven Paket - Ausstattung für zwei Personen und einwöchigen Ski-Urlaub im Vier-Sterne-Hotel inklusive Skipässen und in Begleitung des Bergaffe-Teams - bringen. Von den drei, um 4.990 Euro angebotenen Exklusiv-Paketen ist nur mehr eines übrig. Die Kollektion wird derzeit, um "bis zu 63 Prozent rabattiert" auf Kickstarter vermarktet. Die Preisnachlässe werden, je näher das Ende der Kickstarter-Kampagne rückt, umso geringer. 

Die günstigen Preise gelten, signalisieren Dietrich und Bürger an den Markt, "weil die ersten Unterstützer des Projekts vom Erfolg des Unternehmens profitieren sollen". Und im Gegenzug dazu wollen die Bergaffen "über die Sammlung der Vorbestellungen die für die Produktion notwendigen Mindestbestellmengen vorfinanzieren". 

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren