tubics startet erfolgreich am US Agentur-Markt .

7 Tage, 700 Neukunden. Die YouTube-Optimierer von tubics feiern einen erfolgreichen Markteintritt in den USA.



Das tubics-Gründerteam: Claudia Eder, Matthias Posch und Matthias Funk. © Armin Mösinger

Der Trend zu Online-Video Werbung ist so bekannt wie ungebrochen. Das Wachstum der Online-Video Werbeausgaben in den USA wird bis 2023 mit jährlich +12% prognostiziert. Laut eMarketer steigt das Werbevolumen in den nächsten 5 Jahren um insgesamt 60% von USD 36 Milliarden 2019 auf USD 58 Milliarden in 2023. 

Werbetreibende Unternehmen, Agenturen und Vermarkter setzen in punkto Online-Video aber neben bezahlten Schaltungen auch auf die Produktion und Verbreitung von Videos über YouTube, der Nummer 1 Videoplattform. Kaum ein Unternehmen, das darauf nicht das eine oder andere Unternehmensvideo hochgeladen hat oder für die eigene Zielgruppe gar einen eigenen Channel betreibt.

“Immer mehr Unternehmen erkennen die Wichtigkeit von YouTube in der Kommunikationsstrategie - über 90% der Online Nutzer geben an, dass sie über YouTube auf Marken oder Produkte aufmerksam wurden”, meint Peter Rathmayr, Agency Head und YouTube Lead bei Google Österreich.

Werben mit YouTube… aber richtig!

Diesen Trend aber auch die damit verbundenen Herausforderungen erkannte man bei tubics schon sehr früh. Matthias Funk, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb, meint dazu: „So leicht es mittlerweile ist, eigene Videos zu produzieren und auf YouTube seinem Publikum zur Verfügung zu stellen, so schwer ist es, dass das eigene Video von der Zielgruppe auch gefunden und angesehen wird. Auch aufwändig produzierte Clips werden von potenziellen Kunden oft schlicht ‚übersehen‘.“

Das auf YouTube-SEO spezialisierte Wiener Softwareunternehmen ist angetreten, um genau hier Abhilfe zu leisten. Mit der tubics SEO Software optimieren Unternehmen, Agenturen und Influencer ihren Bewegtbild-Content für mehr organische Sichtbarkeit, Video-Aufrufe und Abonnentenzahlen.

“Mit tubics ranken YouTube-Videos besser auf Google und YouTube. Die oftmals teuren Videos erzielen so einen deutlich besseren Return-on-Investment”, so Funk weiter.

Smarte Software aus Wien für US Digital-Agenturen

Das hat sich mittlerweile auch im weltweit größten und umkämpftesten Werbemarkt USA herumgesprochen. Schon eine Woche nach Markteintritt, konnte das Wiener Startup über 700 Neukunden gewinnen, die überwiegende Anzahl davon Digital Marketing Agenturen. 

Claudia Eder, CEO von tubics, freut “am meisten das positive Produkt-Feedback. Wir hatten schon vor der Kampagne das stärkste Interesse aus den USA. Es war daher nur logisch US-Agenturen als Multiplikatoren anzusprechen. Das schnelle Kundenwachstum und das positive Feedback bestärken uns in unserer weiteren Internationalisierungsoffensive.”

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren