T-Mobile beschleunigt Primetime-Werbeblöcke.

Um schnelles W-LAN für zuhause zu bewerben, beschleunigt T-Mobile Austria die Werbeblock-Ausstrahlung in der Puls 4-Primetime.

Kürzerer Werbeblöcke im Film? Noch dazu am Sonntag in der Primetime? Ja! MediaCom Vienna hatte für T-Mobile Austria die Idee die Werbeblocks in der Puls 4-Primetime am kommenden Wochenende zur Darstellung von W-LAN-Geschwindigkeit zu beschleunigen.  © Warner Bros.

Die Werbeblocks, die in die Puls 4-Primetime-Filme Fast & Furios Five sowie Kill the Boss am kommenden Wochenende - Samstag und Sonntag, den 12. und 13. August ausgestrahlt werden, werden in höherem Tempo und schnelleren Bildfolgen abgespielt werden.

Mit dieser Media- und Werbe-Umsetzung möchte T-Mobile Austria W-LAN-Geschwindigkeit des Produktes Home-Net veranschaulichen. Damit tritt eine neue Metapher für Internet-Verbindungsgeschwindigkeit in Österreich auf den Plan. 

T-Mobile Austria, Puls 4 und MediaCom Vienna sprechen von "der schnellsten Werbeunterbrechung Österreichs". Das könnte heißen, dass TV-Zuschauer entweder sitzen bleiben und die Werbeblocks schauen, um nichts von den Filmen zu verpassen. Oder sie sind in ihren gewohnten Werbeblock-Verrichtungen irritiert und verpassen Film-Sequenzen in der Meinung zu langsam auf dem Weg vom WC oder Kühlschrank hin un zurück gewesen zu sein. 

Omid Novidi, Chief Operating Officer von MediaCom Vienna - die Agentur ist für die Idee und strategische Konzeption verantwortlich - dazu: "Mit dem T-Mobile-Speed-Werbeblock initiierten wir ein Projekt, das nicht nur Impact schafft und den Produkt-USP in Szene setzt, sondern dabei auch TV-Reichweite nutzt". Er fügt hinzu, dass mit der Geschwindigkeitsdarstellung das "Produktversprechen für die Zielgruppe erlebbar gemacht wird". 

 

Events

Alle Events anzeigen »