Robin des Bois setzt Kampagne für Auslandstierschutz um.

Die Wiener Agentur Robin des Bois (RDB) setzte für den Tierschutzverein Animal Care International eine aktionistische Kampagne unter dem Motto #wirhandeln um

Die Kampagne #wirhandeln wurde von der Agentur RDB für Animal Care International umgesetzt. © #wirhandeln (Bild: Robin des Bois) Werbeplanung.at

Tierschutz in den Ländern zu fördern, in denen dieser noch wenig Stellenwert hat, ist ein großes Anliegen des Tierschutzvereins Animal Care International. Daher wurde mit der Wiener Agentur Robin des Bois (RDB) eine Kampagne ins Leben gerufen, die in Anlehnung an Schwarzhändler von Tieren, die Botschaft "Wir handeln. Aber nicht mit Welpen, sondern für eine bessere Zukunft" verbreiten soll.

Facebook- und Instagram-User werden dazu aufgefordert, ein gemeinsames Foto mit ihrem Vierbeiner mit dem Hashtag #wirhandeln zu teilen, um "Streunern" aus allen Nachbarländern eine Stimme zu geben. Die Aktion wird durch die Microsite www.wirhandeln.net unterstützt, auf der man generelle Informationen zum Thema Auslandstierschutz findet und alle Bildbeiträge zusammengetragen werden. Der Kampagnen-Launch wurde rund um den Welt-Tierschutztag am 4. Oktober aufgezogen.

"Wir sind stets auf der Suche nach Projekten, wo wir uns voll und ganz engagieren können", so Mario Debout, Gründer und Creative Director bei RDB. Durch die Kampagne, die vor allem im Social Media Bereich stattfindet, glaubt man einen pointierten Zugang für das Thema gefunden zu haben, denn nur die Botschaft, dass Tiere überall ein Recht auf Leben haben, reiche nicht mehr aus.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren