Post übernimmt adverserve stufenweise.

Die Übernahme des Adtech-Unternehmens adverserve erfolgt über die nächsten Jahre. An dessen Eigenständigkeit will der Käufer nicht rütteln.

Georg Mündl, Leiter Geschäftsfeld Mail Solutions Österreichische Post, zur Übernahme von adverserve: "Wir wollen jetzt auch unsere Kompetenzen im Bereich der digitalen Werbung ausbauen."  © Österreichische Post AG

Die Österreichische Post übernimmt adverserve stufenweise. Jetzt wechseln zunächst 49 Prozent des Adtech-Unternehmens den Besitzer. Vereinbart wurde zwischen den beiden Vertragsparteien, dass der Erwerb der "restlichen Anteile stufenweise über die nächsten Jahre erfolgt". Die Post will sich im Zuge dieser Übernahme "noch stärker am digitalen Werbemarkt positionieren. 

adverserve wird, wie es diesbezüglich heißt, weiter als "unabhängiges Unternehmen und eigenständige Marke agieren" und Kunden wie bisher gehandhabt betreuen. Dieser Übernahme ging eine frühere Zusammenarbeit voraus. adverserve vermarktetet gemeinsame mit der Abteilung Digitale Services der Post, unter anderem die Prospekte-Plattform Aktionsfinder und entwickelte die Online-Sonderwerbeform Kuvert Digital

© adverserve
Im Zuge dieser Beteiligung wird Michael Jiresch, Leiter Vertrieb Division Mail Solutions und Leiter Digital Services der Post, Geschäftsführer von adverserve. Er leitet das Unternehmen gemeinsam mit den beiden adverserve-Managerin Thomas Zant und Richard Ofenböck

Boris Schärf, Gründer und bisheriger Eigentümer, bleibt bis zum vollständigen und dem neuerlichen Verkauf von adverserve in beratender Funktion mit an Bord. 

Georg Mündl, Leiter des Geschäftsfeldes Mail Solutions der Österreichischen Post AG, erklärt dazu: "Aufbauend auf unserem Erfolg im physischen Prospekt-Markt wollen wir jetzt auch unsere Kompetenz im Bereich der digitalen Werbung ausbauen." 

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren