MEC und Maxus werden Wavemaker.

Im vergangenen Juni ankündigt, ist es nun soweit: die GroupM verschmilzt die beiden Networks zu einer Agentur.

© Group M

MEC und Maxus werden zur Agentur Wavemaker  verschmolzen. Die beiden GroupM-Netzwerke werden zu einer "neuen Media-, Content- und Technologie-Agentur" zusammengefügt. 

Wavemaker wird mit 139 Standorten in 90 Märkten weltweit und mit 8.500 Mitarbeitern Billings im Ausmaß von 38 Milliarden US-Dollar betreuen. Von der genannten Zahl der Beschäftigten sind "mehr als 2.900 Digital-, mehr als 750 Content-, über 400 Data- und mehr als 200 Plattformen- sowie Technologie-Experten". 

Die Agentur will als Future Maker verstanden werden, die, angetrieben von der Purchase Journey, Kunden dabei helfen will, Konsumenten-Verhalten und -Erkenntnisse zu smarten Gegenwart-Entscheidungen für eine prosperierende Zukunft zu machen. Die Agentur wird nach dem Prinzip PACED - steht für Passionate, Agile, Collaborative, Entrepreneurial und Diverse - am Weltmarkt agieren. 

Wavemaker war bislang die Content-Unit von MEC. 

Bis Jänner 2018 soll, wie kolportiert wird, der Zusammenschluß von MEC und Maxus vollzogen sein. 

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren

Events

Alle Events anzeigen »