Kampagne "Komm zum Zug" soll Fachkräftemangel beheben.

Dem österreichischen Schienengüterverkehr fehlen bis zum Jahr 2025 hunderte Arbeitskräfte. Die neue Initiative „Komm zum Zug“ informiert potenzielle Mitarbeiter über die Vorteile der Branche, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

© Identum

Idee, Konzeption und Umsetzung der Aktion stammen aus der Feder von Identum. Neben Logo, Key-Visual und umfangreichen Kommunikationsmaßnahmen entwickelte die Wiener Agentur eine übersichtliche Online-Plattform, über die sich Interessierte sowohl informieren, als auch direkt bewerben können. Anfang Jänner lief die Kampagne an, bisher haben sich bereits rund 80 Bewerber gemeldet. Mehr unter www.komm-zum-zug.at.

Die privaten Schienengüterunternehmen sind laufend auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern. Die gemeinsame Employer Branding Kampagne soll dabei helfen, Bewerber für die vielfältigen Berufsfelder zu begeistern. Dabei macht der Claim „Komm zum Zug“ kurz und knackig, aber gleichzeitig auffordernd und motivierend auf die Initiative aufmerksam. Identum-Kreativdirektor Helge Haberzettl beschreibt, wie es zur Auswahl des Claims kam: „Durch die Verwendung eines Wortspiels machen wir einerseits sofort klar, um welche Branche es sich handelt. Andererseits hebt die übertragene Bedeutung die Möglichkeiten und Chancen für Bewerber hervor.“

Herzstück der Kampagne für die 14 verschiedenen privaten Schienengüterunternehmen ist eine Online-Plattform. Über diese können sich Interessierte nicht nur über die verschiedenen Berufsgruppen, wie LokführerIn, WagenmeisterIn oder VerschieberIn informieren, sondern auch gleich direkt bei Unternehmen in ganz Österreich bewerben. Weiters sorgte Identum für die Konzeption um Umsetzung weiterer Kommunikationsmaßnahmen, wie Social Media-Konzept und diversen Werbemitteln. Darunter finden sich unter anderem Plakate, Folder, Anzeigen und Onlinebanner sowie Lokbrandings.

Credits:
Auftraggeber: Fachverband Schienenbahnen
Kreativagentur: Identum. Agentur für Markencharisma.
Creative Director: Helge Haberzettl
Art Director: Elisa Egetenmeier 
Text: Simone Schmelzer, Hannah Schilder
Grafik: Florian Frauendorfer
Programmierung: Baris Tosun
Kundenberatung: Ulrike Graber

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren