5G: Auch die Deutsche Telekom klagt Netzagentur.

Nun klagt auch die Deutsche Telekom die Bundesnetzagentur. Die 5G-Auktion droht im rechtlichen Chaos zu versinken.

© Christoph Scholz_pixelio.de

"Die Versteigerung der Frequenzen für die nächste und damit fünfte Mobilfunkgeneration 5G steht nun endgültig auf rechtlich unsicheren Füßen. Nach Informationen von WELT hat nun auch der Mobilfunkmarktführer Deutsche Telekom kurz vor dem Jahreswechsel Klage gegen die Regeln für die Vergabe der Frequenzen beim Verwaltungsgericht Köln eingereicht", heißt es in dem Artikel der Welt

Damit haben bereits drei Unternehmen eine Klage eingereicht. Schon vor Weihnachten hatten Telefónica und Vodafone gegen die Auktionsbedingungen geklagt. „Wir haben von Beginn an gesagt, dass die für die Auktion vorgesehenen Auflagen aus unserer Sicht unrealistisch sind und Rechtsunsicherheit schaffen“, sagte ein Konzernsprecher gegenüber der Welt. Interessant ist die Klage der Telekom insofern, da sie sich zu einem Drittel in Staatsbesitz befindet.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren