Warum Sie Werbemittel & Website personalisieren müssen.

Mehr Relevanz, mehr Impact und eine bessere User Experience durch individuelle Kundenansprache.

© e-dialog

Erfolgreiches Marketing bedeutet heute ein personalisiertes Kundenerlebnis. User erwarten Botschaften und Inhalte, die auf individuelle Bedürfnisse eingehen. Relevanz ist der “Ausweg” aus der digitalen Reizüberflutung. Eine Personalisierung ist an allen Touchpoints möglich. Die Grundlage dafür sind gute Daten und sinnvolle Strategien. 

Beispiele für Personalisierung an allen Kontaktpunkten

#1 - Banner
Bei dynamisch konzipierten Werbemitteln werden pro Element mehrere Versionen hinterlegt - also zum Beispiel unterschiedliche Slogans, Sujets und Call-to-Actions. Abhängig von Attributen wie Wetter oder Ort, aber genauso von Interessen, Demografie oder Kaufphase wird der Banner an den jeweiligen User angepasst.

Anwendungsbeispiele für dynamische Banner sind z.B.:

  • dynamisches Remarketing - das Werbemittel wird abhängig von den zuletzt angesehenen Produkten, Artikeln oder Themen angepasst
  • geografisches Targeting - z.B. die nächstgelegene Filiale im Werbemittel nutzen, das sorgt für Relevanz und Vertrauen beim User
  • Individualisierung nach CRM Daten - z.B. einen bestimmten Rabatt je nach Kundenstatus und bisherigen Umsätzen zeigen, um besonders wertvolle Kunden zu überzeugen 

Noch mehr Einsatzmöglichkeiten finden Sie im e-dialog Blog

#2 - Website
Eine logische Konsequenz der Individualisierung in Werbemitteln ist die Personalisierung der Website. Unterscheiden Sie zum Beispiel zwischen neuen Usern und jenen, die Ihre Marke bereits kennen oder zeigen Sie bestimmte Aktionen nur für Warenkorbabbrecher.

Mit Testing- und Personalisierungstools wie Optimize 360 lassen sich OnSite-Optimierungen umsetzen.  

#3 - E-Mail Marketing
Besonders prädestiniert für personalisierte Ansprache mit relevanten Botschaften sind E-Mails. Das Zauberwort für zeitsparende und effektive Kampagnen ist Marketing Automation. Dabei werden E-Mails automatisiert versendet, sobald ein definiertes Ereignis - der Trigger - eintritt. 

Diese Trigger-Mails müssen nur einmalig eingerichtet werden und versorgen den User im passenden Zeitpunkt mit für ihn aktuell wichtigen Inhalten. Eine Win-Win-Situation: Sie sparen Zeit und steigern die Performance Ihrer Mailings - Ihre User profitieren von einer langfristigen Begleitung mit passenden Inhalten. 

Die Basis: Audience Management

Personalisierung heißt immer auch Datenmanagement. Um die Individualisierung zu steuern  müssen im Vorfeld die richtigen User getargetet werden. Die wertvollsten Daten sind dabei immer die eigenen, sogenannten 1st Party Daten. Audience Management befasst sich mit der Entwicklung einer nachhaltigen Datenstrategie und der Definition von Zielgruppen, die für Personalisierung in allen Kanälen genutzt werden können. 

e-talk zu Personalisierung Onsite & OffSite

Die Wiener Spezialagentur e-dialog veranstaltet am 13. November einen e-talk zum Thema 360° Personalisierung: OnSite & OffSite. In diesem Event erklären Experten, wie Personalisierung mit den Produkten der Google Marketing Platform umgesetzt wird und zeigen Beispiele, Konzepte und Best Practises.

Hier können Sie sich kostenlos für das Event anmelden. 

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren