Tourismus braucht Experten für die Digitalisierung.

Zweites Hotel & Touristik Trendforum zur Digitalisierung am 4. April 2017 in Wien.

Gabriela Benz, General Manager des Hotels Le Méridien in Wien, verrät im Rahmen des 2. Hotel & Touristik Trendforums Recruiting-Strategien. © Philipp Lipiarski

Haben sie Kunden in der Tourismus-Branche oder wären diese für sie eine interessante neue Zielgruppe? Dann sollten Sie das, das nächste Hotel & Touristik Trendforum nicht versäumen.

Vertiefen sie Ihr Wissen über diese Branche und netzwerken sie mit den Top-Entscheidern. Das Trendforum geht mit einem heißen Thema in die zweite Runde: die Umwälzungen und Veränderungen der Branche durch die Digitalisierung. Eine Thema, bei dem Hoteliers, Gastronomen und Fremdenverkehrsverbände externe Unterstützung von Experten brauchen mehr denn je brauchen. Denn die Digitalisierung wird vieles verändern.

Disruption im Tourismus

Der rasante Wandel von Gesellschaft und Technologie geht mit Disruption – also einer nachhaltigen Veränderung – der klassischen, traditionellen Geschäftsmodelle einher. Die Unternehmen in einer serviceorientierten und kontaktintensiven Branche sind davon besonders gefordert. 

© Studio Foto Furgler Graz
Der IT-Experte und Management-Professor Werner Leodolter ist Keynote Speaker des 2. Hotel & Touristik Trendforum am 4. April 2017 im Palais Ferstel in Wien. Er zeigt in seinem Vortrag neue Wege für die Tourismus-Branche auf, um die Herausforderungen des digitalen Wandels wie das Internet der Dinge, künstliche Intelligenz oder Robotik zu meistern. 

Web-Lügen und die Datenschutz-Grundverordnung

In den hochkarätig besetzten Panels diskutieren Experten über neue Herausforderungen der Branche und beantworten deren wichtigste Zukunftsfragen. In der Diskussionsrunde "Das Web lügt nie" geht es um den Medien-Wandel und wie man diesen zu seinem unternehmerischen Vorteil nutzen kann. Die Digitalisierung befeuert die Meinungsbildung im Netz. Den Durch- und Überblick zu behalten wird immer kniffliger, ebenso wie der Wettlauf um die besten Nachwuchstalente. Ein Trendforum-Schwerpunkt liegt auf dem Thema Big Data. Denn die Datenschutz-Grundverordnung, die 2018 in Kraft tritt, wirbelt auch die Tourismus-Branche gehörig auf: Wie nutze ich als Hotelier die Daten meiner Gäste? Was darf ich und was nicht? Die Antworten werden überraschen. 

Das Trendforum des Fachmagazins Hotel & Touristik aus dem Manstein Zeitschriftenverlag findet am 4. April im Palais Ferstel in Wien statt. Es hat sich bereits als sehr gut besuchter Treffpunkt zum Gedankenaustausch der heimische Tourismusbranche etabliert. 

Das detaillierte Programm und alle Infos zur Anmeldung finden Sie unter 2. Hotel & Touristik Trendforum 2017.

Events

Alle Events anzeigen »