Die E-Mail bleibt unverzichtbar.

GMX knackt die Marke von zwei Millionen Nutzern. Diese gestiegene Reichweite können Werbungtreibende gezielt nutzen, etwa durch Mobile- und Multi-Screen-Kampagnen und Echtzeit-TV-Synchronisation.

© UIM

Das FreeMail-Portal GMX ist fester Bestandteil des Alltags. Dank des Smartphones ist das digitale Postfach jederzeit verfügbar – auch während des Fernsehens. United Internet Media zeigt zusätzliche Werbemöglichkeiten auf.

E-Mail Apps gewinnen an Relevanz

Die ÖWA Plus Welle 2018-I listet aktuell über zwei Millionen Unique User für GMX in Österreich. Beim Reichweitenzuwachs von rund elf Prozent profitiert GMX von der erstmaligen Einbeziehung der Mail App für Android.

Multi Screen ist gelebte Realität

Die starke mobile Nutzung belegt auch die Studie „E-Mail für Dich“ zum Kommunikationsverhalten im DACH-Raum: Die E-Mail ist für die Österreicher der unverzichtbarste Dienst und wird am häufigsten über das Smartphone verwendet.

Werbetreibende können davon profitieren: „GMX bietet ein hochfrequentiertes und attraktives Werbeumfeld. Durch die Echtzeit-TV-Synchronisation kann die Effizienz von Kampagnen enorm gesteigert werden“, sagt Phillip Pelz, Head of Sales UIM Austria.

Um die Zielgruppen optimal zu erreichen, ist Cross-Device-Denken erforderlich. Laut der UIM Studie „Screen-Nutzung@Home“ nutzen 87 Prozent der Onliner während des Fernsehens einen weiteren Screen. E-Mail ist dabei eine der Top-Anwendungen und bietet somit sehr gute Kontaktmöglichkeiten.

Digital-News aus der Branche in Ihr Postfach

updatedigital.at hat viele Ausprägungen mit einem Ziel: Die österreichische Digital-Marketing-Branche bestmöglich zu versorgen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie einmal pro Tag eine Übersicht mit den aktuellsten Nachrichten der Digital-Branche.

Newsletter abonnieren